Content

Ausflug zum Phu Kradueng Nationalpark

„Phu Kradueng“-Besteigung
Mittwoch, 7. November 2018. 
7 Personen brechen auf zum „Phu Kradueng“.
Tommy hat die Tour vor 4 Jahren schon mal gemacht und Maliwan als Schülerin vor fast 40 Jahren.
Maliwan sagte, mit ihrer Schulklasse hätte sie den Aufstieg damals in 3 Stunden bewältigt. Heute ist der Weg vom Regen ausgewaschen und freiliegende Baumwurzeln und Steine machen den Auf- und Abstieg beschwerlich. Für den 5,5 km langen Aufstieg werden wir mit Pausen ca. 5 Stunden benötigen.

Thailändischer Mann des Mordes an einer Schweizerin angeklagt

Bangkok (dukas) – Ein thailändischer Mann wurde des Mordes an einer 57-jährigen Schweizerin auf der beliebten Urlaubsinsel Phuket angeklagt, verlautbarten die thailändischen Behörden am Montag.

Die nur leicht bekleidete und mit einem Tuch bedeckte Leiche von Nicole Sauvain-Weisskopf war am Donnerstag, den 5. August, in einem abgelegenen Teil Phukets in der Nähe eines Wasserfalls mit dem Gesicht nach unten entdeckt worden.

Bereits am Sonntag nahm die thailändische Polizei den 27-jährigen Teerawat Thothip als mutmaßlichen Täter fest.

Bekräftigt wurde der Mordverdacht gegen Teerawat aufgrund an seinem Körper entdeckter Kratzwunden und Prellungen, die offenbar entstanden, als sich sein Opfer wehrte.

Bei seiner Vernehmung gab Teerawat die Tat bereitwillig zu und wiederholte sein Geständnis bei einer anschließend einberufenen Pressekonferenz, während der er den Tathergang auch in allen Einzelheiten schilderte.

Teerawat sagte, er sei am Dienstag, den 3. August, in den Wald gegangen, um dort nach artengeschützten Wildpflanzen zu suchen, die er zu verkaufen gedachte.

Als seine Suche ergebnislos verlaufen war, machte er sich auf den Nachhauseweg, wobei er an Nicole Sauvain-Weisskopf vorbeikam, die sich an dem Wasserfall ausruhte.

Er schlich sich von hinten an sein Opfer heran und begann, sie zu strangulieren. Nicole Sauvain-Weisskopf wehrte sich verzweifelt, wobei sie Teerawat Prellungen und Kratzwunden beibrachte.

Nach kurzer Zeit verlor sie jedoch das Bewusstsein, wonach Teerawat sie weiter strangulierte, bis sie tot war.

Aus dem Rucksack des Opfers stahl er 300 Baht (ca. CHF 8) und bedeckte die Leiche anschließend mit einem schwarzen Tuch, bevor er sich vom Tatort entfernte.

Als Tatmotiv gab Teerawat sichtlich ungerührt an, er hätte aufgrund der Covid-19-Pandemie seine Arbeit verloren und besäße kein Geld.

Er entschuldigte sich bei den Hinterbliebenen von Nicole Sauvain-Weisskopf für seine Tat und bat außerdem „das gesamte thailändische Volk“ um Verzeihung.

Der brutale Mord hat einen dunklen Schatten über Phuket geworfen. Die Ferieninsel war erst am 1. Juli als erstes thailändisches Urlaubsziel für den internationalen Tourismus wiedereröffnet worden. – Thomas Schmid

Thailernen.net
Siam International, Phuket-Patong
Purion, Hua Hin
Thailand Ticket
Konsulat Phuket
Sameros Gelato Cafe, Phuket
TROPICA Bungalow, Phuket-Patong
Spotlight Bar, Chiang Mai
Phuket Language School, Phuket-Patong
Soi Dog, Phuket
Hinterindien