Content

Straßenbahn in Phuket

Foto: Pixabay

Nach Angaben der thailändischen Mass Rapid Transit Authority (MRTA) wird voraussichtlich Mitte des Jahres die Ausschreibung für den Bau eines Straßenbahnsystems für 35 Milliarden Baht in Phuket beginnen.

Der Gouverneur der MRTA, Pakapong Sirikantaramas, sagte, das überarbeitete Konzept des Stadtbahnsystems müsse noch vom MRTA-Vorstand geprüft und nach seiner Genehmigung an das Verkehrsministerium und den Ausschuss für öffentlich-privatwirtschaftliche Partnerschaften (PPP) zur Genehmigung weitergeleitet werden.

Die MRTA hat das Konzept der 41,7 Kilometer langen Straßenbahnlinie, die vom Flughafen Phuket bis zur Kreuzung Chalong verkehren soll, dahin gehend geändert, dass Tunnel und erhöhte Abschnitte vorgesehen sind, um negative Auswirkungen auf den Verkehrsfluss zu vermeiden.

Das Projekt wird im Rahmen des PPP-Nettokostensystems entwickelt, bei dem die Privatwirtschaft neben der staatlichen Investition 27 Milliarden Baht die weiteren Investitionskosten und -risiken trägt. Die Einnahmen werden im Rahmen eines Konzessionsvertrags mit einer Laufzeit von drei Jahren für die Bauzeit und 25 Jahren für den Betrieb mit dem Staat geteilt.

Pakapong sagte weiterhin, dass das System voraussichtlich 70.000 Passagiere pro Tag befördern wird. Die Fahrpreise richten sich nach der zurückgelegten Entfernung, wobei der Fahrkartenpreis 137 Baht nicht überschreiten soll.

Was die Entwicklung der Nahverkehrssysteme in Bangkok anbelangt, so hat der MRTA-Gouverneur angekündigt, dass sich die Ausschreibung für den 200-Milliarden-Baht-Westabschnitt der Orange Line der MRTA um fünf Monate verzögern wird, bis die Investitionsmodelle überprüft werden.

Aufgrund früherer Medienberichte bestehen Meinungsverschiedenheiten zwischen dem Verkehrs- und dem Finanzministerium in Bezug auf Bauweise und Betriebsoptionen.

Der stellvertretende Premierminister Anutin Charnvirakul, der das Verkehrsministerium beaufsichtigt, soll es vorziehen, die Hauptstrecke und die Verlängerung in zwei verschiedene Verträge zu unterteilen, während das Finanzministerium Berichten zufolge möchte, dass das gesamte Projekt mittels einer Vereinbarung abgewickelt wird.

Die 35,9 Kilometer lange Strecke verbindet das Kulturzentrum Thailand mit Bang Khun Non am Westufer des Chao Phraya River.

Pakapong sagte abschließend, die MRTA arbeite noch an Details bezüglich der Verlängerungen der Linien Pink (von Sirat bis Mueang Thong Thani) und Yellow (von Lat Phrao bis Phahon Yothin Soi 24).

Übersetzung eines englischsprachigen Artikels aus der Bangkok Post.
Erschienen in der TIP-Ausgabe 2020-1.
Auf unserer Website veröffentlichen wir regelmäßig einen Teil unserer Zeitungsberichte.

Global TV, Pattaya
Purion, Hua Hin
Sameros Gelato Cafe, Phuket
Siam International, Phuket-Patong
TROPICA Bungalow, Phuket-Patong
Spotlight Bar, Chiang Mai
Phuket Language School, Phuket-Patong
AMAR International, Bangkok
Thailernen.net
Thailand Ticket
Soi Dog, Phuket
Konsulat Phuket
Hinterindien